Zusammenarbeit – das Beste für die Patienten

Um unseren Patientinnen und Patienten eine optimale medizinische und therapeutische Versorgung zu bieten, arbeiten wir eng mit den behandelnden Ärzten vor Ort zusammen. Wichtig ist auch die Zusammenarbeit mit Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen – die Vorbereitung der ambulanten Weiterbehandlung ist immer Teil der Reha.

Besonders eng ist Zusammenarbeit mit der benachbarten Rehaklinik Kandertal (ebenfalls eine Klinik der Kur + Reha GmbH). Gemeinsam haben wir zum Beispiel ein Behandlungskonzept für die familienorientierte Suchtrehabilitation entwickelt. Selbstverständlich arbeiten wir auch eng mit den anderen Kliniken der Kur + Reha GmbH zusammen.

Kompetenzverbund Südbaden für Psychososmatische Medizin und Abhängigkeitserkrankungen

Die Rehaklinik Birkenbuck ist Teil des Kompetenzverbundes Südbaden für Psychosomatische Medizin und Abhängigkeitserkrankungen, in dem die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (DRV BW), die RehaZentren gGmbH und die Kur + Reha GmbH des Paritätischen BW eng zusammenarbeiten.

Zum Verbund gehören die Rehaklinik Glotterbad und das Zentrum für Ambulante Psychosomatische Rehabilitation (ZAPR) der RehaZentren gGmbH, die Rehaklinik Kandertal und die Thure von Uexküll-Klinik der Kur + Reha GmbH.

Die Clearingstelle der DRV BW koordiniert innerhalb des Verbundes die Zusammenarbeit und sorgt gemeinsam mit den Kliniken dafür, dass jeder Patient die für ihn optimale Behandlung in der für ihn am besten geeigneten Klinik erhält.

Außerdem sind Übergänge zwischen den Kliniken und zwischen ambulanter und stationärer Behandlung möglich, wenn dies für einen Patienten sinnvoll erscheint. Der Kompetenzverbund Südbaden bereichert damit bestehende Rehaangebote insbesondere durch die bessere Verzahnung von Behandlungsprozessen zum Wohl der Patienten.

DRV B-W

Die Kosten für den Rehaaufenthalt in der Rehaklinik Birkenbuck werden meist von der Rentenversicherung übernommen. Die Klinik arbeitet eng mit der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg zusammen. Anträge auf Rehabilitation werden schnell und unkompliziert bearbeitet. Selbstvertändlich ist die Zusammenarbeit mit anderen Kostenträgern ebenfalls gut.